Donnerstag, 29. Januar 2015

Wie passt mein ganzes Leben in einen 30 kg Koffer?

Ich muss sagen, eigentlich echt gut :D Am Anfang war ich eher etwas skeptisch, denn das bei einer Packliste von ca. 4 Seiten mit Schrittgröße 8 alles in einen Koffer passt schien mir dann doch etwas unwahrscheinlich. Mein persönliches Ziel war es, dass mein Koffer am Donnerstagabend fertig gepackt ist. Und ich hab’s geschafft! Es fehlen zwar noch ein paar Kleinigkeiten, aber das sind alles nur Sachen, die ich momentan noch brauche. (Handyladegerät, Wecker, Laptop,…)Als ich meinen Koffer dann auf die Waage gestellt hab kam das große beten. Bitte bitte lass es nicht über 30 kg sein!! Und als dann da 20,8 kg standen hab ich erst gedacht unsere Waage geht falsch, aber das tut sie definitiv nicht. Mein Handgepäck darf bis zu 7 kg wiegen und auch da bin ich deutlich unten drunter :D Es wiegt ganze 3 kg. (wobei man bedenken muss, dass da noch mein Laptop und sämtliche Ladegeräte fehlen, aber die werden sicher nicht über 3 kg wiegen) Jetzt bin ich einfach  nur glücklich, dass das so gut geklappt hat und ich kein einziges Mal umpacken musste.

So sah es aus, bevor alles im Koffer war
Doch was ist eigentlich alles so drin (ganz kurze Fassung):
  • Wichtige Dokumente 
  • Großer Ladekabelsalat 
  • Süßigkeiten 
  • Fechtsachen (Degen-, Säbel- und Florettkabel, Handschuh) 
  • USB-Sticks 
  • Taschenlampe 
  • Großer Kabelsalat (Ladekabel, Verlängerungskabel,…) 
  • Medizin und Pflaster 
  • Schulsachen (Mathebuch, Taschenrechner, Mäppchen) 
  • Toilettenartikel (ich glaub die haben fast das größte Gewicht 5kg *hups* brauch ich wahrscheinlich eh nicht alles) 
  • Kleidung (2x lange Hose, schickere Hose, Jacke,  3x Pulli, Kleid,2x Westen, 7x Top, 7x T-Shirt, 10x Socken, 14x Unterwäsche, 2xThermounterwäsche, Mütze und Handschuhe) 
  • Schuhe (Sport-, Wander-, schicke Schuhe, Sneakers, Flip-Flops) 
  • Sonnenbrille 
  • Buch 
  • Cello-Noten 
  • Taschenmesser 
  • Abschiedsgeschenke 
  • Gastgeschenke (Deutschland USB-Stick, Kochbuch, vier Fliegen CD, Füller, Füllerpatronen, Tintenkiller, Kinderschokolade, Haribo, Oreo)
Die Gastgeschenke

Anmerkung zu den Gastgeschenken: Und zwar gib es in Neuseeland und auch in Japan keine Füller, die schreiben alle mit Kulis. Deshalb hab ich mich dazu entschlossen meiner Japanischen Gastschwester einen Füller zu schenken.

Im Handgepäck war folgendes:
  • Wichtige Dokumente 
  • Geld 
  • Laptop, E-Book Reader, Kamera und Handy 
  • Ladekabel 
  • Ersatzunterwäsche 
  • Sonnencreme, Zahnbürste, Shampoo und Dinge sie man sonst noch so zum Frischmachen braucht 
  • Süßigkeiten 
  • Taschentücher 
  • Schal 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen