Samstag, 28. März 2015

Rugby

Heute Abend war es so weit. Endlich konnte ich ein Rugby Spiel nicht nur auf dem Fernseher zu Hause verfolgen, sondern live. Ich habe mich wahnsinnig darauf gefreut und es hat sich gelohnt :D



Am Eingang vom Stadion war die Hölle los. Überall Menschen mit gelben Fahnen und gelb-schwarzen T-Shirts. Die Hurricanes hatten im Westpac Stadium in Wellington ein Heimspiel. Noch war es hell und warm und alle freuten sich unglaublich auf das Anstehende Spiel. Die Stimmung war unglaublich gut. Fangesänge, auch wenn sie nicht ganz so laut waren wie in Deutschland. Kleine Flaggen und viele Anfeuerungsrufe. Ich hatte meinen persönlichen Gäste VIP Pass und so hatte ich nicht nur mein erstes Rugby Spiel vor mir, sondern dass ganze auch unter VIPs in der Lounge. Hier gab es es wirklich alles, was das Herz begehrt über essen. Und so ziemlich an jeder Ecke einen Fernseher und Tische, wo man essen konnte. Man hatte die Wahl, dass Spiel von den VIP Plätzen draußen zu sehen, oder drinnen durch die Scheibe. Da ich einfach näher am Geschehen sein wollte, sind wir rausgegangen.

Ziemlich schnell ging los. Und ich war froh, dass das nicht mein aller erstes Rugby Spiel war, denn da richtig durch zu blicken ist gar nicht so einfach. Das erste Spiel sah für mich eher so aus: Sich unnötig auf einen Haufen übereinander schmeißen, irgendwie den Ball hin und her passen und falls die Spieler die andere Seite erreichen, freuen sie sich so stark, dass sie den Ball über eine Latte kicken. Dann gibt’s Applaus und irgendeine Anzahl von Punkten.  Aber ich habe so das Gefühl mit jedem Spiel wird mein Verständnis besser und so habe ich die Regeln jetzt zum Glück relativ gut drauf. Einfach erklärt geht es darum den Ball auf der anderen Seite über die Linie zu bekommen. Man darf jedoch nur rückwärts passen und es gibt viel Körperkontakt. Erreicht man die andere Seite, bekommt man einen try und darf den Ball über eine Stange schießen. Hat so was von einem Hochschuss in den Himmel :D Dann gibt’s Punkte und das Team mit den meisten Punkten gewinnt. Ich vertiefe das hier jetzt nicht weiter und belasse die Regeln mal einfach. 

Das Spiel an sich war ziemlich spannend, und ich war erstaunt wie schnell die erste Hälfte (40 min) rum war. Es war richtig wtzig als manchmal Möwen durch das Stadion geflogen sind und man sich schwer tat sie von dem Ball zu unterscheiden, wenn es gerade einen Hochschuss gab :D

im Hintergrund erkennt man ein großes Kruezfahrtschiff.
Sellt euch vor das Ding ist größer als ein Stadion,
dann wisst ihr ungefähr,
was für Schiffe hier im Hafen in Wellington ankern.
In der Pause hat eine Tanzgruppe einen Tanz aufgeführt, allerdings waren die ziemlich schlecht und das hat irgendwie keinen so richtig interessiert. Außerdem gab es, wie beim Fußball, Handball,… in Deutschland Würstchen, allerdings sind auch kleine Pies (salzige Kuchen mit Käse+ Fleisch)und Pommes ziemlich beliebt. Was mich ziemlich erstaunt hat, war das so gut wie kein Alkohol getrunken wurde. In Deutschland wird  bei einem Spiel Bier ausgeschenkt ohne Ende, aber Neuseeländer ticken anders. Alkohol ist um einiges teurer und es ist einfach nicht üblich das oft zu trinken. Während dem Spiel sind Menschen rum gelaufen die Donuts verkauft haben. Als mein Gastvater gemeint hat, ob ich einen Donut will, kam mir das so überhaupt nicht richtig vor. Ich mein stellt euch vor in Deutschland würden bei einem Fußballspiel Menschen rumlaufen, die Donuts verkaufen :D 

Die zweite Hälfte war teilweise ziemlich langweilig, da das Spiel oft unterbrochen wurde. Die Zeit wird übrigens nicht angehalten und am Ende gibt es auch keine Nachspielzeit. Ich bin der festen Überzeugung, dass man mindestens 10 Minuten hätte nachspielen müssen. Die Stimmung war gut, aber irgendwie anders als in Deutschland. Wir haben am Ende das Spiel mit 36 zu 12 gewonnen. 

Die Menschen waren zwar ziemlich laute Stimmungsmacher, aber es hat so die ultra Ecke gefehlt mit den grölenden Fans gefehlt. Trotzdem war es einfach ein unglaublich tolles Erlebnis dabei gewesen zu sein und ich glaube ich werde es nie vergessen.
so sehen Sieger aus :D
Ich falle jetzt halb gleich richtig KO ins Bett und freue mich schon auf Sonntag, denn das gehe ich schon wieder ins Stadion und es steht Netball auf dem Programm. Und ich freue mich auf das nächste Rugby Spiel am Freitag, wo ich dann zum dritten Mal ins Stadion darf :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen