Freitag, 22. Mai 2015

Duke of Edinburgh


Bei der mysteriösen Überschrift handelt es sich nicht um den Herzog von Edinburgh, sondern um einen Award (Auszeichnung) die ich am Ende von meinem Aufenthalt bekommen möchte. Einfach so geht das natürlich nicht, da muss man auch was dafür tun und zwar nicht wenig. 


Doch alles mal von vorne. Was ist das überhaupt?
Es ist eine Art Adventure Programm, wo man am Ende eine Auszeichnung bekommt. Und das beste man kann selbst bestimmen, was man dafür machen möchte. Es gibt lange Listen im Internet aus denen du seine Aktivitäten wählen kannst. Das Ganze soll die Jugend motivieren nicht die Zeit auf dem Sofa zu verschwenden, sondern Dinge zu erleben.
Um den Award zu bekommen, muss man folgende Dinge für drei Monate und eines davon für sechs machen:
  • Skill (Fähigkeit verbessern - bei mir Englisch lernen, Cello spielen)
  • Physical (Sport - Handball, Schwimmen, Cheerleading, Boxen, Fechten. Davon hab ich mehr als genug :D)
  • Volunteering (Freiwillige Arbeit- G8M8's das ist eine Gruppe bei mir in der Schule, die sich um die neuen Year 9er kümmert, damit sie sich wohl fühlen und gut einleben. Wir organisieren wöchentliche Pausen- und Funaktivitäten nach der Schule)
  • Expedition (Ausflüge – das ist ähnlich wie mein Unterrichtsfach Outdor Education, wo wir Kajak fahren gehen, Klettern, für mehrere Tage in die Berge,… + Unterricht - hier man lernt, wie man Ausflüge richtig plant und alles in der Natur und Verhalten von A bis Z)
  • Residental (Leben mit Menschen anderer Herkunft – Englisch bei meinem Jahr in Neuseeland verbessern und Lebensweise der Neuseeländer kennen lernen)
Da ich so ziemlich alles davon schon freiwillig, ohne Abzeichen gemacht habe. Ist das keine große Veränderung zu meinem Alltag hier. Nur dass ich zusätzlich noch Unterricht über Natur und Co. habe und auf richtig tolle Ausflüge mitdarf. Der Unterricht ist teilweise echt langweilig, aber mit der Aussicht auf unvergessliche Ausflüge mit Campen und vielem mehr bekommt man das auch rum. Und das ist der einzige Unterricht bei dem man offiziell essen darf. Also nehm ich mir immer ein dickes Essen mit und alles ist gut :D

Es gibt verschiedene Level. Ein bisschen so wie das Schwimmabzeichen mit Bronze, Silber und Gold. Und je nach Level muss man mehr oder weniger Leistung bringen um das Abzeichen zu erreichen. Ich manche jetzt das erste also Bronze. 

Was bringt das Ganze? Zuerst mal unglaublich viel Spaß und man kann den Award im späteren Leben benutzen, wenn man sich z. B. bei einem Job/Uni,… bewirbt. Durch den Award kann offiziell nachgewiesen werden, welche Aktivitäten zu gemacht hast und dein zukünftiger Chef/Vorgesetzter sieht, dass zu nicht nur das eine kannst, sondern vielfältig bist. Wie das Ganze in Deutschland läuft weiß ich nicht so genau. Da es den Award da nicht gibt, kann ich mir gut vorstellen, dass wenn ich mich damit mal wo bewerben will keiner eine Ahnung hat, was das ist. Das wird lustig. 
Normalerweise darf ich als international den Award nicht machen. Aber meine Schule war da nicht so streng und da ich es unbedingt machen wollte ging das auch über ein paar Umwege. 

Übrigens habe ich den Eintrag zur Hälfte gerade in unserer Schulbücherei geschrieben und es ist total lustig, wenn dir Leute über die Schulter schauen und sich wundern, warum jedes einzelne Wort rot unterkringelt ist und meine Wörter einfach keinen Sinn ergeben. Ich glaube die denken alle ich bin komplett bescheuert. Hahaha :D

1 Kommentar:

  1. Good luck, liebe Barbara, drück dir ganz fest die Daumen und meine Zehen noch mit dazu. Du schaffst das, ganz sicher. Lots of fun.
    Love whishes

    AntwortenLöschen