Mittwoch, 27. Mai 2015

Wie ich auf der Kinoleinwand landete und wie es nach den 48 Stunden weiter ging

Ich denke ihr erinnert euch bestimmt noch an den Blogeintrag, wo ich nur so nach Schlaf geschrien habe. Nach dem 48 Stunden Filmwettbewerb in der Schule, wo Schlaf durch Energy Drinks ersetzt wurde, wo gearbeitet wurde bis zum Umfallen beziehungsweise eher bis zum Einschlafen und wo einfach unglaublich gute Filme geschrieben, gedreht und bearbeitet wurden bis sie reif fürs Kino waren :D Ich glaube nein ich weiß einfach ihr erinnert euch noch daran.


Der Kino Besuch stand die Woche danach an und ich war total aufgeregt, denn man landet ja nicht alle Tage auf der großen Kinoleinwand. Und es war einfach fantastisch. Neben mir saßen alle anderen, die mindestens genauso aufgeregt gewesen waren wie ich. Als dann der große Countdown auf der Leinwand von 10 Abwärts ging war es so weit es ging los. 

Unser Film kam so ziemlich in der Mitte und ich fand es echt cool mich selbst zu sehnen. Denn es ist was anderes, ob es nur ein Film ist oder deiner. So hatten wir zu jeder Szene irgendeine Story im Hinterkopf. wie ich den Stift beim besten Shot runtergeschmissen habe, wie das Brot nach einem Unfall mit Wasserfarbe ganz blau wurde, Texthänger,… 

Nach großen Applaus und unglaublich viel Spaß waren alle Filme der Region Wellington viel zu schnell vorbei und unsere große Abstimmung stand an. Wir mussten Punkte für die Filme vergeben, die uns am besten gefallen haben und zusätzlich hat eine Jury ihre Favoriten gewählt. 

Jetzt einen fast einen Monat später sind die City Sieger Videos gewählt und für manche geht es eine Runde weiter zum großen Ziel das beste Video von ganz Neuseeland zu haben.

Aus meiner Schule hat es keiner soweit geschafft, aber das hätten wir auch nicht erwartet. Unsere Schule ist zwar gut ausgestattet, aber dann gibt es die Monster großen Schulen, die einfach noch mehr an Ausstattung haben. Geniale Kameras und Sponsoren, die last Minute Einkäufe machen und finanzieren. Ja da kann eine kleine Schule, wie meine nicht mithalten. Trotzdem sind wir auf unsere Ergebnisse stolz und es geht uns nicht ums gewinnen, sondern um das dabei sein. Dabei zu sein und live zu sehen, was es heißt einen kompletten Kurzfilm mit allem drum und dran zu entwickeln.

Und hier ist er exklusive für euch viel Spaß beim Anschauen :D


P.S. falls ihr jetzt neugierig seid, was andere Gruppen aus meiner Schule entwickelt haben könnt ihr unter YouTube den Kanal „UHC Media“ suchen und ihr gelangt automatisch auf alle aktuell gedrehten Videos.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen